Tomate-Basilikum Brot

Das zweite Mal, dass ich ein Brot gebacken habe und es hat super gut geklappt! 🙂
Ein ziemlich einfacher, aber leider auch Zeitraubender Hefeteig. Ich bin eh ein riesiger Hefeteigfan, von daher bin ich immer dabei wenn es ein Hefeteig zu backen gibt. 😀 Ich habe den Vorteig Nachmittags angesetzt und zum Abendbrot wurde das Brot dann verspeist. Deswegen plant genügend Zeit ein, wenn ihr vorhabt die Liebsten zum Abendbrot mit einem selbstgemachten Brot zu verwöhnen 😉

Frisch und noch leicht warm ist das Brot wirklich umwerfend! Aber gut verpackt schmeckt es auch noch nach mehreren Tagen, wer es warm möchte kann das Brot auch super Toasten

Und nun zum Rezept:                                                 Ich hab mal die Zeiten zusammengerechnet:

  • 500g Mehl                                                          Ruhezeit: 1h 35 Minuten
  • 1 Würfel Hefe                                                     Backzeit: ca. 50 Minuten
  • 1 TL Zucker                                                      Arbeitszeit: ca. 35 Minuten (Schätzwert)
  • 300 ml Pflanzenmilch                                        Insgesamt: 3h
  • 1 gehäufter TL Salz                                                          
  • 1 handvoll getrocknete Tomaten (eingelegt)
  • 1 handvoll Basilikum, klein geschnitten

Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde in die Mitte drücken und die Hefe hineinbröseln. Den Zucker über die Hefe geben. Die Milch lauwarm erwärmen (am besten den kleinen Finger ab und zu mal reinstecken, wenn die Milch ca. Körpertemperatur hat ist sie warm genug) und über die Hefe gießen. Den Vorteig nun ca. 15 Minuten gehen lassen.
(ACHTUNG! Wenn die Milch zu warm ist geht sie nicht mehr so gut auf)

Anschließend das Salz dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig nun zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit die getrockneten Tomaten und den Basilikum kleinschneiden und nach den 30 Minuten unter den Teig kneten, diesen nun nochmal 30 Minuten gehen lassen.Featured image

Eine Kastenform einfetten und den gegangenen Teig hineingeben (nicht mehr kneten!). Den Teig in der Form noch weitere 20 Minuten gehen lassen. Jetzt kommt das Brot aber endlich für 50 Minuten bei 180°C in den Backofen.

Das fertige Brot noch 10 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann stürzen und auf einem Kuchenrost vollständig auskühlen lassen. Aber auch lauwarm schmeckt das Brot hervorragend!
Tipp: Das Brot kann auch abgewandelt werden zum Beispiel in Muffinförmchen gebacken bekommt man kleine Brötchen (die Backzeit verringert sich dann auf ca. 25 Minuten)
oder man macht nur ein Kräuterbrot mit Schnittlauch, Dill und Petersilie. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt 😉Featured image

Viel Spaß beim backen und ausprobieren

Verena ♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s