Kichererbsen – Tomatensoße

Nudeln sind super lecker! Ich persönlich könnte wirklich fast jeden Tag Nudeln essen 😀 Aber wenn man auf tierische Produkte verzichtet wird die Auswahl an Soßen kleiner. Hackfleischsoße, Sahnesoße, gekauftes Pesto, … geht alles nicht mehr. Wenn man dann spontan eine Soße sucht fällt einem wahrscheinlich nur die ganz normale Tomatensoße ein, die ist zwar auch lecker, aber auf dauer wirklich langweilig… Hier habe ich für euch eine wirklich super leckere Tomatensoße, die nicht ganz so langweilig ist wie die „normale“. 😉 Denn da Tomatensoße relativ neutral im Geschmack ist, eben nur nach Tomate schmeckt, kann man sie super erweitern und durch Gewürze und andere Zutaten super den Geschmack verändern.

In dem Rezept habe ich nur Zucchini und Kichererbsen aufgelistet, aber unter dem Rezept werde ich euch noch weitere Alternativen auflisten wie ihr eure Tomatensoße „aufpimpen“ könnt. Natürlich könnt ihr diese Liste noch nach eigenen Wünschen erweitern 🙂

Rezept für 2 Personen:             Featured image

  • 1 Glas Kichererbsen (Abtropfgewicht 215g)
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 getrocknete Chilischote
  • 1 Dose stückige Tomaten (400g)
  • 1/2 Packung passierte Tomaten
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum anbraten
  • Nudeln

Die Kichererbsen abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Die Zucchini waschen und klein schneiden. Die Zwiebel kleinschneiden andünsten und die Knoblauchzehen  dazupressen, ebenfalls die Chilischote dazugeben. Danach die Zucchini in den Topf geben und kurz andünsten. Danach die stückigen Tomaten und die Kichererbsen dazugeben und köcheln lassen. Die Tomatensoße mit Salz, Pfeffer,… abschmecken und mit Nudeln servieren.
Wollt ihr die Tomatensoße nicht so scharf haben könnt ihr die Chilischote auch einfach weglassen 😉

Weiter Zutaten die ihr in eure Tomatensoße geben könnt:

  • Aubergine
  • Mais
  • Karotte
  • Sellerie
  • Paprika
  • Oliven
  • alle möglichen Gewürze (man muss ja nicht immer nur bei Salz und Pfeffer bleiben, probiert einfach aus 😉 )

Und noch ein kleiner Tipp: Probiert doch mal andere Sorten Nudeln aus. Ich finde, dass Nudeln je nachdem wie sie Aussehen auch anders schmecken. Fusilli, Schleifchennudeln, Spaghetti, Gabelspaghetti, Vollkornnudeln, Spätzle,… probiert euch einfach mal durch die Nudelabteilung 😀

Guten Appetit

Verena ♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s